Glashütte Original. Der Name allein lässt Uhrenliebhaber aus der ganzen Welt in Verzückung geraten. Bei der Kollektion „Spezialist“ halten diese sogar die Luft an – wie passend, ist doch gleich das erste Modell der Reihe eine Taucheruhr.

Keine Uhrenkollektion ist komplett, solange sich zwischen all den Chronographen und Tourbillons nicht auch mindestens eine Taucheruhr findet. Wer allerdings noch keine hat, sollte auf jeden Fall einen Blick auf das Modell SeaQ aus dem Hause Glashütte Original werfen. Die traditionsreiche Manufaktur aus Sachsen hat im vergangenen Jahr eine neue Kollektion lanciert und ihr den Namen „Spezialist“ gegeben. Sie richtet sich an „Macher und moderne Abenteurer“.

Da verwundert es nicht wirklich, dass das erste Modell aus dieser Reihe eine waschechte Taucheruhr ist. Diese Uhr ist angelehnt an das Modell Spezimatic Typ RP TS 200, welches vom Vorgänger der Manufaktur „VEB Glashütter Uhrenbetrieb“ hergestellt wurde. Diese Uhr für Sport- und Kampftaucher stand Pate für das Design der SeaQ, was sich deutlich im beigen Farbton „Old Radium“ auf den arabischen Ziffern und Indizes beim Modell mit schwarzem Zifferblatt niederschlägt.

Die SeaQ ist in zwei Varianten erhältlich. Die reguläre Version misst 39,5 Millimeter im Durchmesser und ist bis zu einer Tiefe von 200 Metern wasserdicht. Die Ausführung SeaQ Panoramadatum hat einen Durchmesser von 43 Millimetern, die Wasserdichtigkeit dieses Modells wird mit 300 Metern angegeben. Für Glashütte Original im Fokus stand maximale Zuverlässigkeit und die Erfüllung strengster Qualitätsstandards. So sind die Uhren im Hinblick auf Wasserdichtigkeit, Stoßsicherheit, Salzwasserbeständigkeit und viele weitere Kriterien DIN- bzw. ISO-geprüft.

Zurück zur Übersicht >>